Vela Luka

Die schönste Bucht weltweit

“Die schönste Bucht weltweit” ist der Geburtsort vieler gefeierter Künstler, Sportler und Wissenschaftler, die durch ihre Bemühungen, Kenntnisse und Vorliebe diese Gegend bereichert haben. Jeder Besucher wird in Vela Luka mit offenen Armen empfangen und mit Gesang, gastronomischem Angebot und erhaltener Tradition begeistert.

Vela Luka befindet sich in einer tiefen und geschützten Bucht auf der westlichen Seite der Insel Korčula. Vela Luka ist ein Ort fleißiger und vielseitiger Menschen, der von Landarbeitern, Händlern und Fischern errichtet wurde. Es ist interessant, dass die Bewohner von Vela Luka, ganz gleich ob sie selbst- oder akademisch gebildet waren, allen Kunstarten neigen. Vela Luka ist ein Ort der Künstler, Maler, Bildhauer, Dichter, Musiker und des Gesangs.

Karte

Top 5 Empfehlungen


    1. VELA SPILA
      Es handelt sich um eines der bedeutendsten vorgeschichtlichen Fundorte an der Adria und in Europa, der auf dem Berg oberhalb der Ortschaft mit wunderschönem Panoramablick auf Vela Luka und den Archipel von Vela Luka liegt. Bis zur Spila führen ein Wanderweg sowie eine asphaltierte Straße. Auf Grund der Radiokarbonmethode ließ sich feststellen, dass bereits vor 20000 Jahren Menschen in Vela Spila gelebt haben. Das archäologische Fundmaterial liefert Beweise über die Besiedlung und alle Lebensformen einiger vorgeschichtlicher menschlicher Gemeinschaften, die die Höhle im alltäglichen Leben und für die Bestattung benutzt haben. Tausende Keramikfragmente, ganze Behälter und andere Gegenstände sind von großer Bedeutung, da sie die kulturellen, gesellschaftlichen, geistigen und wirtschaftlichen Verhältnisse der Höhlenbewohner von Vela Spila und der näheren und entfernteren Bereichen der Adria und des Mittelmeerraums bezeigen. Wegen der einzigartigen Bemalungsweise trägt ein Teil der Keramik den Namen Kultur von Vela Luka. Die vor einigen Jahren gefundenen Keramikstücke sind die zweitälteste Keramik der Welt (17500 Jahre alt, stammt aus der Eiszeit).
      Im Jahr 1986 wurden Überreste zweier Erwachsener gefunden, die rituell beigesetzt wurden. Wissenschaftliche Untersuchungen deren Körper ergaben, dass sie wahrscheinlich in der Spätsteinzeit gelebt haben. Die Einheimischen in Vela Luka nennen sie Baba und Dida /zu Deutsch Oma und Opa/.
      Im Rahmen des Kulturzentrums ist auch eine archäologische Sammlung zu sehen, die einen Teil der in Vela Spila gefundenen Artefakte enthält.
      Mehr info: http://www.velaspila.hr/hr/
    2. MOSAIKEN UND TROCKEMAUERN
      Meje - Trockenmauern: Wenn Sie Vela Luka mit Wasserflugzeug ECA erreichen, werden Sie sicherlich ein Netz von steinigen Trockenmauern, die sich durch die ganze Westseite der Insel verflechten, sehen. Es handelt sich um kilometerlange Trockenmauern, sog. Meje. Sie stehen in ununterbrochener Verbindung mit hunderten Steinhäusern, die meistens einen quadratförmigen Grundriss haben und mit Steinplatten bedeckt sind. Gelegentlich sind runde Grundrisse, sog. Vrtujci, zu sehen. Eine derartige Bauweise stammt vorwiegend aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und zu Beginn des 20. Jahrhunderts sowie aus der Zeit der intensiven Rodung - “Eroberung” des Erdbodens zum Anbau der Weinreben. Meje mit kleinen Häusern sind Zeugen des schweren Lebens auf der Insel sowie der Geschichte der Landarbeiter, die ohne formelles Bauwissen, ohne besondere Werkzeuge und ohne Verbindungsmaterial eine bewundernswerte Architektur geschaffen und ihre Landschaft ohne sie zu verwüsten umgeformt haben. Sie sind ein dauerhaftes Denkmal der menschlichen Tätigkeit!
      Mosaiken: In Vela Luka fand 1968 das erste Treffen internationaler Künstler statt, das von den Künstlern Petar Omčikus und Kosa Bokšan veranlasst wurde. Es handelt sich um ein Ereignis, das dauerhaft das Kultur- und Kunstleben der Ortschaft gekennzeichnet und neue Perspektiven für ihre urbane Entwicklung eröffnet hat.
      Wenn man aus der heutigen Perspektive auf die Internationalen Treffen der Maler, die Ende der 60-er und in den 70-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts stattgefunden haben, rückblickt, kann man daraus schließen, dass sie die Spiegelung des Wunsches nach europäischer Einheit, der durch die Kunst verwirklicht wird, und des Entstehens eines Dialogs zwischen Ost und West sind. Künstler aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen künstlerischen Ansatzweisen sind nach Vela Luka gekommen und haben ein Mosaik als gemeinsames Werk geschöpft, das sie ins dauerhafte Eigentum Vela Luka überlassen haben. Beim Spaziergang durch die Ortschaft sind überall Mosaiken heute bekannter und renommierter Künstler vorzufinden.
      Vela Luka wurde am 21.06.1978 von einer Flutwelle betroffen, die einen enormen materiellen Schaden hinter sich gelassen hat. Angeführt von dem akademischen Bildhauer aus Vela Luka Ante Marinović haben Künstler, die sich bereits dort aufgehalten haben, diese Aktion eingeleitet. So entstand die große Internationale Geschenksammlung von Zeichnungen, Grafiken und kleinen Skulpturen. Heute wird sie im Kulturzentrum Vela Luka aufbewahrt und gelegentlich ausgestellt. Sie enthält Werke bekannter kroatischer und internationaler Künstler wie Edo Murtić, Ivan Kožatić, Frano Kršinić, Jesus Raphael Soto, Errό und zwei dominierende Bronzeskulpturen von Henry Moore.
    3. INSEL PROIZD
      Am Eingang in die tief eingeschnittene Bucht von Vela Luka befindet sich die wunderschöne kleine Insel Proizd – Magic Island! Im Jahr 2007 wurde sie von der Kroatischen touristischen Gemeinschaft zum schönsten Strand an der Adria gewählt. Als Top Strand wird dieser Strand auch in internationalen anerkannten Zeitschriften erwähnt. So wurde er von Daily Telegraf zu den 5 schönsten Stränden an der Adria gekrönt; unter 40 anderen Destinationen setzte The Richest site die Insel Proizd auf Platz 9 der saubersten Meere weltweit; bei Trip Advisor liegt Proizd in der Kategorie Things to Do auf der Insel Korcula auf Platz 3.... Taxi Boote fahren zur Insel nur in den Sommermonaten. Die Abfahrt ist im Ortszentrum. Die Fahrt dauert etwas mehr als eine halbe Stunde und bringt die Gäste in eine kleine Bucht, in der sich auch ein Restaurant und eine Bar befinden. Außer dieses Teils ist alles auf der Insel natürlich. Die schönsten Strände, zu welchen Wanderwege führen, sind auf der anderen Inselseite zu finden. Die Sonne auf der Insel ist sehr stark, so dass ein geeigneter Sonnenschutz empfehlenswert ist. Proizd erobert mit seiner natürlichen Schönheit, seinen weißen Stränden, türkisfarbenem Meer sowie mit dem Duft der salzigen Frische.
    4. OLIVENÖL
      /Zu Beginn der Besiedlung der Gegend von Vela Luka waren die Menschen auf Weinreben als Hauptkultur, die sie angebaut und bearbeitet haben, ausgerichtet. Herstellung und Handel mit Wein war der primäre Wirtschaftszweig der Ortschaft in Entstehung. Als die Weinreben erkrankt sind, ist es zur großen Armut unter den Bewohnern gekommen, die zur Folge ein großes Exodus hatte..../
      Vela Luka ist eine in Bezug auf die Oliven besonders entwickelte Gegend an der Adria, was auf den ersten Blick aus der Luft sehr deutlich wird. Allein in dieser Gegend gibt es nahezu 100000 Bäume dieser edlen Kultur. Der spezifisch starke Geschmack und dunkelgrüne Farbe des Öls entstehen durch Mischung mehrerer, unteranderem einigen autochthonen Olivensorten und viele Sonnenstunden. In Vela Luka sind 5 Betriebe für die Olivenverarbeitung tätig. Die Olive hat hier ein eigenes Museum verdient.
      Das alltägliche Essen der Einheimischen ist ohne Olivenöl nicht denkbar: außer in Saisonsalaten wird es bei allen Arten der Fischzubereitung, zu Salzfischen verwendet… geölt werden muss auch „Gruda“ – alleinwachsende aromatische Pflanze; die gekocht wird – eine Tradition, die sich heute noch in der Küche von Vela Luka erhalten hat.
      2015 erhielt das Olivenöl der Insel Korčula die Ursprungsbezeichnung.
    5. KUMPANIJA
      Kumpanija ist ein besonders attraktiver Säbeltanz, der von Männern ausgeführt und ausschließlich auf der Insel Korčula getanzt wird. Es handelt sich um ein altes Spiel der Ritterheere, die die Insel vor Eroberern in unruhigen Zeiten in der Vergangenheit verteidigt haben. Trommeln und Dudelsackklänge wechseln sich mit Wortgefechten ab. Die Trommel geht durch die Ortschaft und versammelt die Tänzer des Kumpanija. Die Tänzer tragen alte und reiche Trachten, tanzen mit Säbeln und spielen einen Kampf vor.
      Kumpanija ist ein Brauch, der Schönheit, Heimatliebe, Ehre, Glauben und den großen Wunsch zur Pflege und Übertragung auf neue Generationen verstrahlt.
      In der Vergangenheit wurde der Tanz ausschließlich an religiösen und staatlichen Feiertagen ausgeführt, heute einmal in der Woche während der touristischen Saison.
      Verpassen Sie nicht den zauberhaften Sonnenuntergang in Vela Luka. Immer wieder überrascht er und raubt den Atem mit seinen unwirklichen Farben. Die Sonne in Vela Luka fällt zwischen zwei kleinen Inseln ins Meer: zwischen der besungenen Liebesinsel Ošjak und der kleinen Insel Kamenjak, dem Zuhause einiger Möwenkolonien. Die Sonnenuntergänge sind eine sich ständig wiederholende Romantik. Egal ob Sie auf der Bank auf der Promenade oder der Terrasse eines der Cafés von Vela Luka oder Restaurants sitzen, auf Kissing Splot, auf österreichisch-ungarischer Forteca auf dem höchsten Berg Hum oder beim Spaziergang auf dem über 4 Kilometer langen Trimmpfad entlang des Meers, halten Sie an und genießen Sie den Augenblick!

Webcams


Wetter

Schauen Sie auf die Prognonse